Dar Al-Hajar

Herzlich Willkommen auf der Homepage der Deutschen Botschaft Sanaa

Wichtiger Hinweis

Die Botschaft ist bis auf weiteres geschlossen.

Aufgrund der Schließung der Deutschen Botschaft Sanaa können sich im Jemen ansässige Antragsteller, die ein Visum für Deutschland benötigen, an alle deutschen Auslandsvertretungen in den Staaten  in der Region wenden (u.a. Saudi-Arabien, Äthiopien, Golfstaaten).

Die Zuständigkeit in Passangelegenheiten von deutschen Staatsangehörigen übernimmt die deutsche Botschaft in Amman/Jordanien.

Botschafter Kindl arbeitet zur Zeit von der Botschaft Amman aus.

Aufgrund der Schließung der Botschaft Sanaa ist die Legalisation jemenitischer Urkunden bis auf weiteres nicht möglich. Eine Legalisation durch andere Auslandsvertretungen kann ebenfalls nicht erfolgen.

Eine Überprüfung jemenitischer Urkunden auf formale Echtheit und inhaltliche Richtigkeit ist nicht möglich.

Es liegt im Ermessen der inländischen Behörde, der eine jemenitische Urkunde vorgelegt wird, ob sie diese ohne weiteren Nachweis als echt ansieht (vgl. § 438 Abs. 1 Zivilprozessordnung).

 

Nachrichten aus der Politik - Ein Service in redaktioneller Verantwortung der Deutschen Welle

27.04.2017 20:27

Bundestag beschließt elektronische Fußfessel für Gefährder

Per GPS wird der Träger einer elektronischen Fußfessel überwacht

Zwei Monate vor der Sommerpause hat der Bundestag neue Sicherheitsgesetze auf den Weg gebracht. Elektronische Fußfesseln und die Speicherung von Fluggastdaten sollen den Schutz vor Terrorangriffen verbessern.


27.04.2017 20:22

"Wachsamer gegen Terror von rechts"

Rechtsextremismus-Experte Hajo Funke fordert im DW-Interview mehr Wachsamkeit gegen rechte Gewalt. Der Fall des als Flüchtling getarnten Bundeswehrsoldaten könne im Wahlkampfjahr 2017 die Politik erschüttern.


27.04.2017 17:50

Jobs und Bildung für ländliches Afrika

"Die Zukunft der Menschheit entscheidet sich auf dem Land", sagt Entwicklungsminister Gerd Müller. Nur hier ließen sich Hunger und Armut nachhaltig bekämpfen. Die "Charta von Berlin" soll zeigen, wie.


27.04.2017 10:19

Merkel: Bei Brexit-Verhandlungen sofort über finanzielle Pflichten Londons sprechen

Kurs halten auch in trüberen europäischen Zeiten: Kanzlerin Angela Merkel bei ihrer Regierungserklärung im Bundestag

Die Kanzlerin hat Großbritannien vor Illusionen gewarnt. Die Frage britischer Finanzverpflichtungen gegenüber der EU müsse schon zu einem frühen Zeitpunkt besprochen werden, sagte Merkel in einer Regierungserklärung.


27.04.2017 06:08

EU-Parlament vs. Schulz: Das könnte peinlich werden

Der SPD-Kanzlerkandidat steht vor einer unangenehmen Abstimmung im Europaparlament. Es geht um die Frage, ob Martin Schulz wegen früherer Personalentscheidungen als Parlamentschef eine Rüge kassiert.


Wettervorhersage, mittags Ortszeit (ohne Gewähr)

Sanaa:
(28.04.2017)
25 °C

Wetter und Uhrzeit in Deutschland

Berlin:
00:24:21 5 °C
Deutscher Wetterdienst

Informationen für deutsche Staatsangehörige

Achtung

Nachrichtenticker - Ein Service in redaktioneller Verantwortung der Deutschen Welle.

27.04.2017 23:11

Millionen-Schaden wegen Job-Affäre um Front National

Im Wahlkampf-Endspurt der Rechtspopulistin Le Pen um die französische Präsidentschaft werden neue Vorwürfe laut. Die Job-Affäre um Le Pen als EU-Abgeordnete könnte das Parlament bis zu fünf Millionen Euro gekostet haben.


27.04.2017 23:11

Verletzte bei Erstürmung des mazedonischen Parlaments

Wütende Demonstranten schwenkten im Parlament die mazedonische Flagge und sangen die Nationalhymne

Seit Monaten ist das Parlament in Skopje arbeitsunfähig, weil die alte Regierung blockiert. Jetzt erzwingt die neue Mehrheit die Wahl des Parlamentspräsidenten. Daraufhin dringen Demonstranten in die Volksvertretung ein.


27.04.2017 21:15

Venezuelas Flucht nach vorn

Venezuela will aus der Organisation Amerikanischer Staaten (OAS) austreten. Präsident Maduro kommt damit der Schmach eines unmittelbar bevorstehenden Ausschlusses zuvor. Doch bis zum Austritt kann noch viel passieren.


27.04.2017 20:37

"Charta von Berlin" gegen Hunger und Armut in Entwicklungsländern

Das deutsche G20-Programm wird konkreter. Eine Konferenz in Berlin fordert massive Investitionen in die Landwirtschaft und mehr Jobs für junge Menschen in Entwicklungsländern. Die Bundesregierung unterstützt die Pläne.


27.04.2017 20:27

Bundestag beschließt elektronische Fußfessel für Gefährder

Per GPS wird der Träger einer elektronischen Fußfessel überwacht

Zwei Monate vor der Sommerpause hat der Bundestag neue Sicherheitsgesetze auf den Weg gebracht. Elektronische Fußfesseln und die Speicherung von Fluggastdaten sollen den Schutz vor Terrorangriffen verbessern.